Ablauf


Vorgespräch und Vorzeichnung

Das Vorgespräch und das Vorzeichnen sind sehr wichtig, um die Unsicherheit vor einer Behandlung und damit die Scheu vor einer Intensivierung und Verfeinerung dessen, was die Natur nicht mitgebracht hat, zu nehmen. Dabei ist eine individuelle Beratung selbstverständlich.


Ablauf des Pigmentierens

  • sorgfältiges Entfernen von noch vorhandenen Make-up-Resten
  • Auftragen einer Betäubungs-Creme, die etwas länger einwirken muss
  • exaktes Vorzeichnen und Abstimmen der Konturen
  • Pigmentierung mittels steriler, microfeiner High-Tech-Nadeln in die obere Hautschicht (Implantation von Farbpigmenten)

Während der Pigmentierung haben Sie jederzeit die Möglichkeit Einfluss auf die Intensität der Farben und die Ausführung der Linien zu nehmen. Nach der Behandlung verblasst die Farbe um 20 bis 30 %. Wenn die Farbe stärker verblasst, oder Pigmente wieder herausfallen, sind eventuell eine, selten mehrere Nachbehandlungen erforderlich. 


Dauer der Behandlung

Die Behandlung soll in aller Ruhe und ohne Stress erfolgen, deshalb kann die Behandlungszeit mit Anästhesie, Beratung und dem eigentlichen Arbeiten bis zu zwei Stunden in Anspruch nehmen. Für das Pigmentieren selbst sollte man mit ca. 10 bis 15 min. für Brauen und Lider und mit 15 bis 20 min. für die Lippen rechnen. 
Während einer Behandlung hat die Kundin mittels eines Handspiegels die Möglichkeit zu begutachten und zu kontrollieren. Nach dem Pigmentieren werden beruhigende Kompressen aufgelegt. (Kühlakkus)


Vorteile

Beim Permanent Make-up handelt es sich um ein „permanentes“, also dauerhaftes Make-up. Es soll nicht das Schminken ersetzen, sondern ergänzen, was die Natur vernachlässigt hat. Täglich wiederkehrende und sich nicht verändernde Schminkvorgänge wie Lippenkontur, Lidstrich und Wimpernfärbung werden zum Teil überflüssig. Das Bedürfnis nach natürlich schönem Aussehen kann befriedigt werden. 
Das Permanent Make- up sieht natürlich aus und ist grundsätzlich für jeden Frauentyp geeignet. Je nach Make-up-Trend kann zusätzlich Farbe, z.B. durch die Benutzung von Mascara, aufgetragen werden. Narben und Pigmentstörungen lassen sich dem Hautton angleichen, fehlende Wimpern und Augenbrauen bei Haarausfall können nachgezeichnet werden, Augen und Lippen kann man reizvoll betonen und sogar einen Schönheitsfleck nachahmen. Es ist zu 100 % wasser- und schwitzfest, was vor allem bei sportlichen Kundinnen wichtig ist. Kein Verschmieren und kein Nachschminken, kein ständiges Kontrollieren der Schminke im Taschenspiegel.
Auch den Kundinnen, die sich wegen Bewegungseinschränkungen (etwa mit Parkinson, Athritis oder MS) nicht selbst schminken können, kann so geholfen werden.
Dadurch ist selbst abgeschminkt stets geschminkt!